Professionelle Webseiten mit Joomla

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Für professionelle Webseiten mit komplexen Inhalt wurden Content-Management-Systeme erfunden. Diese verwalten Inhalt und können komplexe Erweiterungen wie Foren oder Gästebücher verwalten. Eines der größten CMS ist Joomla.

Die folgenden Seiten zeigen einen kurzen Überblick sowie zahlreiche Tipps wie mit Joomla umgegangen wird.

wichtige Links

Es gibt für Webseiten-Besitzer einige wichtige Links, welche bei der täglichen Arbeit mit der eigenen Internet-Präsenz helfen. Diese unterstützen bei Suchmaschinenoptimierung oder helfen beim Bearbeiten von Bildern. Weiterhin finden sich viele freie Medienquellen.

HTML- / CSS- / JavaScript-Tutorials

Obwohl Joomla auch ohne Programmierkenntnisse administrierbar ist helfen Kenntnisse über HTML, CSS sowie JavaScript oft. Zum Verständnis über das Strukturieren mit der HTML-Sprache oder gestalten mit StyleSheets dienen Referenzen. Grundkenntnisse in JavaScript sind ebenso empfehlenswert.

  • SELFHTML – Eine der ältesten und größten HTML-Referenzen und Tutorials bietet SELFHTML. Jeder Anfänger sowie Fortgeschrittene findet dort wichtige Informationen. Weiterhin gibt es wichtige JavaScript- und CSS-Einstiege.
  • HTML.net – Unzählige Lektionen Wissen liegen bei HTML.net bereit.
  • Wikibooks – Die freie Bibliothek Wikibooks hat ebenso zahlreiche Dokumentationen für die Webentwicklung.
  • Begrüssung – Die private Webseite von Thomas Barmetler bietet eine kleiner Referenz.
  • Kostenlose-Javascript.de – Neben nützlichen JavaScript-Schnipseln findet sich hier ein gut strukturiertes Tutorial.
  • Einführung in JavaScript – Einsteiger findet auf dieser Seite eine sehr gute JavaScript-Referenz.
  • JavaScript – Rheinwerk Computing – Der ehemalige Verlag Galileo Press bietet ihre Fachbücher kostenfrei im Internet an. Darunter auch ein vollständiges JavaScript-Buch.

Videos



Provider

Um Joomla im Internet zu nutzen muss die Webseite gespeichert und zur Verfügung gestellt werden. Dazu gibt es sogenannte Provider. Viele bieten Provider bieten automatisch eine Installation von Joomla an. Hier eine kleine, nicht vollständige, Liste.

Eine kleine Übersicht weiterer Provider bietet Easy Joomla! sowie OM-all

Lizenzfreie Bilder & Schriftarten

Zum Erstellen von Inhalt fehlen meist Bilder oder kleine Symbole. Zu diesem Zweck gibt es große, freie Archive im Netz. Wichtig zu Wissen: Freie Bilder sind keine Bilder ohne Urheberrecht! Trotzdem Bilder auf Archiven frei sind sind Bedingungen wie Nennung des Urhebers oder keine kommerzielle Nutzung möglich. Weiterhin heißt frei nicht immer kostenfrei!

Fotos & Icons

  • iStock – Das größte Archiv für lizenz- und gemafreie Medien ist iStock.
  • Shutterstock – Ein weiteres großes Archiv bietet Shutterstock.
  • Fotolia – Das deutsche Unternehmen fotolia hat ein interessantes Lizenzmodell beim Kauf von Bildern.
  • piqs.de – Die Seite piqs.de listet hauptsächlich kostenfreie Bilder auf.
  • Pixabay – Über eine halbe Million kostenfreie Bilder findet man hier.
  • pixelio.de – Bei pixelio gibt es kostenlose Bilder für den deutschen Markt.
  • Getty Images – Neben einer alten Bildersammlung verkauft Getty auch aktuelle Bilder aus Nachrichtenportalen.
  • aboutpixel.de – Mit einer Anmeldung lassen sich hier lizenzfreie Bilder herunterladen.
  • Photocase – Untypische Fotos gegen eine Gebühr findet sich bei Photocase.

Schriftarten

  • DaFont – Eine Vielzahl kostenfreier Schriftarten gibt es auf der stark gefüllten Seite DaFont.

Eine Liste mit weiteren Bilderarchiven gibt es u.a. bei Lizenzfreie Bilder/Fotos zur kostenlosen Nutzung. Ebenso könnte man nach lizenzfreien Fotos bei Google suchen (Google-Suche). Dies birgt jedoch die Gefahr, dass die gefundenen Bilder nicht wirklich lizenzfrei sind. Eine Urheberrechtsklage kann die Folge sein. Viele rechtliche Infos gibt es unter Lizenzfreie Bilder kostenlos. Eine kurze Erklärung über das Lizenzmodell Creative Commons vieler freier Bilder gibt es unter Creative Commons.

Suchmaschinenoptimierung

Eine der wichtigsten Tätigkeiten eines Webseiten-Betreuer ist die Optimierung der Webseite in den Suchergebnissen der Suchmaschine. Diese mit SEO abgekürzte „Wissenschaft“ bedarf einer Links und Tipps.

  • Google Analytics – Der Datensammler Google gibt interessante Informationen woher Nutzer wann und wie auf die Webseite kommen. Das Analysetool Analytics ist ein Muss für alle Webseitenbetreuer.
  • Search Console – Wie die Suchmaschine Google die Webseite sieht findet sich in der Search Console.
  • SEO-united.de – Zur besseren Suchmaschinen-Auffindbarkeit sind Links von fremden Webseiten auf die eigene sehr wichtig. Wie viele und welche dieser „Backlinks“ im Netz existieren helfen finden sogenannte Backlink Checker.
  • Ahrefs – Das kostenpflichtige englische Werkzeug ahrefs vergleicht die Wertigkeit u.a. mit Mitbewerbern und zeigt Relevanz bei Suchworten auf.
  • Kwirrel – Eine große Tool-Sammlung für Keywords bzw . Suchwörter bringt Kwirrel mit.
  • SEO Browser – Wie sieht eigentlich eine Suchmaschine die eigene Seite? Mit dem SEO Browser gibt es Antworten dazu.
  • SEO Tools – Eine weitere Werkzeugsammlung für die SEO-Faktoren bietet die Seite seomiser.de.
  • Browseo – Viele interessante Diagramme über die Suchmaschinenrelevanz gibt Browseo.
  • SISTRIX Smart – Die SISTRIX-Seite gibt wichtige Tipps zur Optimierung der Suchmaschine.
  • XOVI Suite – Die XOVI Suite gibt Zahlen und knallharte Diagramme über die SEO-Relevanz.
  • Seobility – Stück für Stück hilft Seobility beim Optimieren der eigenen Webseite.

Viele viele weitere Tools gibt es unter SEO Tools 2016 oder seo-nerd.

Werkzeuge

Zahlreiche Werkzeuge helfen beim Erstellen und Warten von Webseiten. Ohne Rücksicht auf Reihenfolge werden hier einige genannt.

  • Da Button Factory – Wer seinen eigenen Button erstellen möchte wird bei der Button Factory fündig. Mit diesem Tool lassen sich mit wenig Klicks einfache Schaltflächen kreieren.
  • Online Image Resizer & Optimizer – Wer seine Bilder kleiner und speicherplatzsparender minimieren möchte findet mit resizeimage.net ein gutes Werkzeug.
  • TinyPNG – Um die Bildspeichergröße zu minimieren ohne das Bild bearbeiten zu müssen kann man die Webseite TinyPNG nutzen. Dort werden jpg und png-Bilder verlustfrei kleiner gerechnet.
  • Dead Link Checker – Wer viel Inhalt und (externe) Links auf seiner Seite hat sollte regelmäßig überprüfen ob diese Links noch funktionieren. Dieses Tool überprüft Links.
  • Shiny Icon Maker – Kleine Symbole lockern Webseiten auf. Der Shiny Icon Maker hilft kostenfrei diese kleinen Symbole zu erstellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.